Generationenwälder

1. Landsuche

Wir suchen Viehweiden oder Monokulturplantagen, die wir in Generationenwälder umwandeln.

2. Erste Pflanzungen

Auswahl von passenden heimischen Baumarten und Pflanzung. Später: Ausdünnung der ersten Generation und Pflanzung der nächsten Generation Bäume.

3. Holzverkauf

Entnahme älterer Bäume und Verkauf des Edelholzes. Pflanzung der nächsten Generation. Beginn der Ausschüttungen an die Mitglieder.

4. Dauerwald

Neue Lebensräume für Tiere und Menschen. Klima- und Bodenschutz. Stabiler und nachhaltiger Kreislauf von Entnahme, Holzverkauf und Neubepflanzung.

Vier Vorteile

heimische Baumarten

höhere CO2-Aufnahme

mehr Artenvielfalt

ewige Rendite

 

 

Unser erstes Projekt

Klicke dich durch die Galerie & entdecke La Reina

 

 

Vorher

Jetzt

In Zukunft

La Reina

Die Landschaft unserer Projektregion Darien ist von Monokulturen und großbäuerlicher Viehwirtschaft geprägt. La Reina war bis in die späten 1980er Jahre Regenwald. Dieser wurde gerodet, um Weideland zu schaffen. Mit sinkender Tragfähigkeit des Bodens hat der Viehbestand im Laufe der Jahre immer weiter abgenommen. Dann entschloss sich der Großgrundbesitzer das Land an einen panamaischen Investor zu verkaufen. Dieser hat dort 2012 eine Teak-Monokultur gepflanzt.

Wir werden das Teak langfristig durch einen Generationenwald ersetzen. Einen Anfang haben wir 2017 gemacht, als wir 8 Hektar heimische Arten gepflanzt haben. So zeigen wir erstmals wie aus einer Monokulturplantage wieder ein vielfältiger Wald aus heimischen Baumarten wird. Heimische Baumarten sind optimal an die lokale Umwelt angepasst und können daher besser wachsen und kräftiger werden. Anders als Plantagen aus fremden Arten bilden sie einen Lebensraum für viele Tierarten wie Brüllaffen, Ozelote und dutzende seltener Vogelarten.

Hier findest du La Reina

Du willst direkt hinfahren? Kein Problem. Unser Projekt liegt gar nicht so weit weg vom berühmten Panamericana Highway, der von Alaska bis Feuerland reicht. Hier sind die GPS Daten: 8.845181°, -78.255667°

Unsere Waldpartner

Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Futuro Forestal, denn sie sind Pioniere der tropischen Forstwirtschaft und eines der etabliertesten Aufforstungsunternehmen Lateinamerikas. Als Mitinitiatoren und Mitgründer der Waldmenschen eG und Entwickler des Generationenwaldes pflanzen sie seit über 20 Jahren nachhaltige Wälder.

 

 

 

 

 

• gegründet 1994 in Panama durch die panamaische Forstingenieurin Iliana Armién und den Geografen Andreas Eke

• über 8.000 gepflanzte Hektar für Privatpersonen, Familien, institutionelle Investoren und Industriekunden

• Nutzung von über 70 verschiedenen Arten tropischer Werthölzer, von denen bis heute 20 kommerziell genutzt werden

• erste FSC und CCBA zertifizierte Projekte in Panama und Nicaragua

• über 50 soziale Projekte realisiert

• weltweit erste Transaktion im CO2-Handel

• erste “Certified B Corporation” in Panama

• Auszeichnung für den “Best for the World” Award 2017 von B Lab

• Realisierung des größten Aufforstungsprojektes mit einheimischen Baumarten in Zentralamerika auf der Insel Cebaco

Broschüre bestellen
Newsletter
Facebookseite liken
Anrufen unter 040 - 2286 4127
Email